OctaCam Tischuhr mit SD-Videokamera im Test

OctaCam-Tischuhr-mit-Ueberwachungskamera-Test
  • Bezeichnung
    OctaCam Tischuhr
  • Farbe
    silber / schwarz
  • Besonderheit
    Überwachungskamera
OctaCam Tischwecker mit Überwachungskamera - Infos und Preise
Im aktuellen Bericht testet unsere Redaktion einmal kein klassisches Radiowecker-Modell, sondern eine Tischuhr, welche eine Überwachungskamera integriert hat. Gespannt waren wir auf die Handhabung sowie die Bildqualität.

Ausstattung der OctaCam Tischuhr

Anschluesse-Ueberwachungskamera-mit-WeckerDie Tischuhr besitzt ein großes Display, welches Uhrzeit sowie Weckzeit anzeigt. Per Knopfdruck lässt sich das Display zudem blau beleuchten. Was im Test auffiel, war dass das Display von der Seite recht schnell an Kontrast verliert. Beim frontalen Draufschauen war allerdings alles recht gut zu erkennen, ebenso bei Sonneneinstrahlung. Eine Radiofunktion besitzt die Tischuhr nicht, dafür ist allerdings eine eingebaute Überwachungskamera mit dabei. An der Seite des Weckers ist eine unscheinbare Kunststoffabdeckung angebracht welche sich verschieben lässt. Diese legt die Funktionen für die Bedienung der Überwachungskamera frei. Beim Verschieben der Abdeckung sollte man vorsichtig sein, da diese lediglich über eine kleine Kunststoffnase mit dem Gehäuse verbunden ist. An der Seite findet man einen Slot für Micro-SD Karten (bis 32GB) und einen USB-Anschluss, um den Akku am PC aufladen zu können, sowie einen On/Off Schalter für die Überwachungskamera.

Test der Überwachungsfunktion

OctaCam-Tischuhr-mit-Ueberwachungskamera-TestberichtDie verbaute 2-Megapixel Kamera kann sowohl Bilder als auch Videos mit einer Auflösung von 640×480 Bildpunkten aufnehmen. Die Videoaufnahme kann entweder über die sich im Lieferumfang befindliche Fernbedienung oder per Bewegungserkennung gestartet werden. Wer nicht auf Knopfdruck filmen möchte, nutzt die Überwachungsfunktion. Der Radius der Bewegungserkennung liegt bei ca. 6 Meter. Im Praxistest klappe sowohl die Aufnahme via Fernbedienung als auch durch Bewegung perfekt. Ist der Akku vollgeladen können bis zu 12 Stunden Videomaterial aufgenommen werden. Anschauen lässt sich alles Aufgenommene problemlos am PC, ein passendes USB-Kabel legt der Hersteller bei. Die Videoqualität ist ausreichend, wenn aufgrund der recht geringen Auflösung auch etwas grobkörnig. Was uns gut gefallen hat ist, dass alle Videos in 30Fps aufgenommen werden. Dadurch sind die Filme stets ruckelfrei. Man sollte als Käufer keine falschen Erwartungen haben. Bei dem vorliegenden Gerät handelt es sich um einen Wecker mit Überwachungsfunktion. Das was aufgenommen wird, kann ausgewertet werden und mehr soll die eingebaute Funktion auch gar nicht leisten. Neben Videos können auch Fotos geknipst und Tonaufnahmen gemacht werden.

Fazit

Die Tischuhr von OctaCam ist ein von der Optik her betrachtet klassischer Wecker. Die eingebaute Überwachungskamera gefällt vor allem aufgrund der gut funktionierenden Bewegungserkennung. Das Display könnte unserer Meinung nach ein wenig mehr Kontrast vertragen, vor allem beim seitlichen Draufschauen. Alles in allem ist der Tischwecker von OctaCam ein empfehlenswertes Gerät mit ungewöhnlicher Ausstattung.