PEARL DAC-662 Funk-Projektionswecker Test

Pearl-DAC-662-Projektionswecker-Test
  • Bezeichnung
    Funk-Projektionswecker
  • Farbe
    schwarz
  • Besonderheit
    Mondzyklus-Anzeige
Pearl Funk-Projektionswecker KundenmeinungenPearl Funk-Projektionswecker Infos und Preise
Mit dem DAC-662 Projektionswecker hat das Versandhaus Pearl ein Modell im Sortiment, welches für einen Preis von unter 15 Euro zu den günstigsten Geräten am Markt gehört. Wir haben den Wecker in unserer Redaktion ausführlich auf Funktionalität und Handhabung getestet.

Lieferumfang


Der kleine Projektionswecker kommt in einer sehr kompakten Verpackung zum Kunden. Neben dem Gerät selbst befindet sich noch eine deutschsprachige Anleitung im Lieferumfang. Batterien sind leider keine dabei, allerdings sind für den Betrieb lediglich zwei herkömmliche AAA-Micro-Batterien notwendig.

Funktionen des Pearl DAC-662


Pearl-ProjektionsweckerDank des verbauten Funk-Moduls stellt der Wecker die genaue Uhrzeit selbstständig ein. Geliefert werden die Daten von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Dadurch entfällt auch das Umstellen von Sommer- und Winterzeit. Im Test hat es rund 10 Minuten gedauert, bis sich die Uhrzeit selbstständig eingestellt hat.

Am Display ist eine Vielzahl an Informationen ablesbar. Neben der aktuellen Uhrzeit werden zudem Datum, Wochentag, Temperatur und Mondphasen dargestellt. Das Display selbst ist monochrom, kann aber mit der oben angebrachten Snooze / Light-Taste blau beleuchtet werden. Die Darstellung im Display ist klar und übersichtlich. Nur beim Blick von unten auf den kleinen Bildschirm verschlechtert sich der Kontrast. In der Regel steht der Projektionswecker allerdings auf einem Nachttisch auf Sichthöhe oder sogar etwas unterhalb. In diesem Fall gibt es keinerlei Probleme und das Display verrichtet seinen Dienst hervorragend.

Das besondere Highlight des Weckers ist allerdings die Projektionsfunktion, welche die aktuelle Uhrzeit in roter Farbe an die Decke strahlt. Diese ist klar, scharf und deutlich zu erkennen. Ausgelöst wird die Projektion wieder mit der Snooze-Taste an der Wecker-Oberseite. Der Projektor ist zudem noch drehbar, sodass der Blickwinkel nach den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden kann. Soll die Zeit permanent an die Decke projiziert werden, muss der Wecker mit einem externen Netzteil betrieben werden. Entsprechende Modelle können günstig dazu bestellt werden. Wecken lassen kann man sich mit dem Gerät natürlich auch, an eine Schlummerfunktion hat der Hersteller ebenfalls gedacht.

Fazit


Der Pearl DAC-662 Funk-Projektionswecker ist ein günstiges Modell, welches trotzdem über eine Vielzahl an Funktionen verfügt. Dank des soliden Displays, der vielen nützlichen Funktionen und der überzeugenden Projektionseigenschaften, empfehlen wir den Wecker gern weiter. Pearl-DAC-662-Projektionswecker-Testurteil